Pen&Paper

Die Rückseite meiner RPG-Karte

Als langjähriger Pen&Paper-Rollenspieler, -Supporter und -Con-Orga findet ihr das Thema in meinen Streams wieder – aber auch abseits davon, und ich biete auch Einstiegsrunden an! 😉

Dabei begann meine „Karriere“ als Rollenspieler gar nicht so wie bei den meisten. Ja, ich hatte als Kind Boxen der Systeme Advanced Dungeons&Dragons und Das Schwarze Auge. Ich war faszieniert, ja auch das. Aber… es wollte niemand mit mir spielen, und so dauerte es noch sehr, sehr lange… bis ich Anfang der 2010er-jahre über Brettspiel zu Tabletops kam und beim wöchentlichen Infinity-Treff in einer urigen Eckkneipe den Michael kennenlernte, der auch passionierter Rollenspieler war. So kam ich in meine erste feste Runde – zu Star Trek! Später kamen als feste Runden Shadowrun, Splittermond, Game of Thrones, Hexxen 1733 und Cthulhu hinzu (nicht alles gleichzeitig).

Cthulhu steht dabei bewusst am Ende (denn das Beste kommt  ja bekanntermaßen zum Schluss). Zwar nicht das erste System was ich leitete, aber das erste was mich einfach im Gesamten überzeugte und bis heute mein Lieblingssystem ist. Fun Fact: Ich habe rund 2 Jahre lang Cthulhu-Abenteuer geleitet ohne das Grundregelwerk je gelesen zu haben – ja, der Schnellstarter war einfach so vollständig mit Regeln, dass das problemlos ging. Wahnsinn! (oh ja, was ein Wortwitz in dem Zusammenhang!). Später mehr zu Cthulhu!

On Stream

Hin und wieder streame ich Pen&Paper auf meinem Twitchkanal. Hoffentlich wird es künftig wieder häufiger! Generell bin ich dabei üblicherweise Spielleiter – ich leite gerne, und naja, ich bin als Spieler auch echt mies, von daher…

Mein virtuelles Rollenspielzimmer

Bevorzugt am Wochenende (aufgrund der Dauer) könnt ihr immer mal wieder Pen&Paper-Runden bei mir finden – am wahrscheinlichsten One-Shots, möglicherweise aber auch mal Kurzkampagnen. Natürlich vor allem Cthulhu-Runden, aber auch andere Systeme wie z.B.  Monsterhearts, My Little Pony oder Splittermond könnten das ein oder andere mal gespielt werden – oder auch etwas ganz Anderes! Es gibt ja so viel da draußen… dabei sprechen mich regelarme Systeme mit erzählerischem Fokus besonders an.

Als Vtuber freue ich mich natürlich besonders über Runden mit anderen Vtubenden – grundsätzlich sind aber auch Runden mit Nicht-Vtubenden möglich – zumal die „üblichen Verdächtigen“ aus meinem Freundeskreis auch überwiegend gar keine Vtubing-Avatare besitzen. Ihr könnt mich gerne anschreiben, wenn ihr Interesse an einer gemeinsamen Runde habt – gerne auch bereits mit einer kleinen Gruppe. Und wenn ihr unerfahren seid – kein Problem! Ihr im Normalfall könnt auch ohne Erfahrung mitspielen – ich biete aber auch spezielle Einstiegsrunden an. Spezielle Tools braucht ihr übrigens nicht.

Einstiegsrunden

So sehe ich mich als Spielleiter 😉

Diese Runden zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich speziell an Neulinge richten (man kann auch mit Erfahrung mitspielen) und auch entsprechend konzeptioniert sind: Regeln und Co werden standardmäßig erklärt, mit Fragen wird gerechnet, und ihr müsst hier keine Sorgen haben als Unerfahrene die anderen aufzuhalten – diese Runden sind für euch! Die Abenteuer lassen sich – meist mit fertigen oder halbfertigen Charakteren – in einer Session durchspielen und bringen euch das jeweilige System spielend näher.

Neben der On Stream-Option leite ich solche Spielrunden auch abseits davon – fragt mich also ruhig auch, wenn ihr offstream mal ins Hobby reinspielen wollt. Einstiegsrunden leite ich üblicherweise mit einem der folgenden Systeme:

  • My Little Pony: Mit einfachsten Regeln, dem Flair der beliebten Kinder- und Erwachsenenserie und eigenen Ponys. Optional auch mit Trinkspielen und drogenkranken Ponys.
  • Monsterhearts: High School Drama mit Fantasyelementen – besonders fokussiert auf Charakterspiel, Emotionen und Drama. Kann auch völlig ohne Abenteuer gespielt werden, denn die Charaktere und ihre Interaktionen sorgen schon für genug Action-
  • Cthulhu: Mein Lieblingssystem bietet leicht verständliche Regeln und eine Mischung aus Mystery und Horror in unserer Welt. Da man recht normale Menschen spielt ist das Einfinden auch für Neulinge meist kein Problem – und ja, es müssen auch nicht alle sterben oder verrückt werden! Diese Einstiegsrunden sind in der Regel Supportrunden.

Cthulhu-Support

Cthulhu Grundregelwerk

Finde ich Cthulhu toll, weil ich es supporte? Nope. Ich supporte es, weil ich davon überzeugt bin. Tatsächlich habe ich schon einige Einstiegsrunden mit diesem System privat geleitet, bevor ich überhaupt Supporter für Pegasus Spiele (deutscher Verlag für Cthulhu) wurde. Und da war ich erstmal Supporter für Krosmaster Arena, um als offizieller Turnier-Judge zu fungieren. Erst ein paar Jahre danach wurde ich Pen&Paper-Supporter.

Was bedeutet das für euch und entsprechende Einstiegsrunden? Zunächst einmal, dass ich einige Abenteuer schon über 30 x geleitet habe und entsprechend „fit“ in diesen bin, und diese auch aus Sicht des Verlags gut geeignet sind für Neulinge. Ihr könnt mir nach der Runde online Feedback geben (ohne Namen), und ihr könnt mich auch als Spielleitung für Einstiegsrunden anfragen – zum Beispiel für Online-Events, eure Streams oder Veranstaltungen im Raum Nordrhein-Westfalen (Fokus Ruhrgebiet – Düsseldorf). Oder auch einfach so für euch und eure Freunde.

Runden, die nicht an einem bestimmten Ort stattfinden sollen (also beispielsweise auf eurem Server, eurer Veranstaltung), werden auf dem CONspiracy-Discord-Server von Pegasus Spiele stattfinden (im Gegensatz zu anderen Runden, die eher auf meinem kleinen Discord-Server zu finden sind). Über den CONspiracy-Server können wir auch leicht Mitspielende finden – wenn ihr zum Beispiel nur ein oder zwei seid, könnten wir wahrscheinlich mit etwas Vorlauf darüber Mitspielende finden. Oft entstehen aus solchen Runden, bei denen sich Mitspielende nicht kennen, die besten und unterhaltsamsten Interaktionen!

Cons & Co

Der originale Morpheus-Drache

Als umtriebiger Phantast bin ich auch auf anderen Pfaden mit dem Hobby Pen&Paper-Rollenspiel verbunden. Beispiele? Seit 2015 in der Orga des Herner Morpheus, der zweitältesten noch bestehenden Rollenspielcon in Deutschlands – inzwischen als „dienstältester“ in der Orga, in der ich als Vorsitzender auch den Verein dahinter vertrete. Seit 2022 bin ich zudem im Kernteam der KrähenFee, die seit der ersten Auflage eine der größten nicht-kommerziellen Cons der Szene ist. Als Con-Vertreter bin ich darüberhinaus aktiv im Netzwerk der deutschen Pen&Paper-Cons, in dem ich aktiv mitwirke und auch an der Organisation beteiligt bin.

Mehr über die Cons und weitere Aktivitäten findet ihr im entsprechendem Bereich meiner Projekte-Seite!